Wir haben den Autoglasexperten Herrn Rottmann von Autoteam 24 (www.autoteam24.info) in seiner Profi-Werkstadt in Essen Altendorf besucht und konnten ihm ein paar Fragen stellen. KAN-Tech: Mit welchen Methoden trennen Sie in Ihrer Werkstatt Windschutzscheiben aus? Herr Rottmann: Windschutzscheiben trennen wir zu 100% mit Kaltschneideklingen aus. Nur bei Seiten und Rückfenstern nutzen wir zu 80% Draht,

Read more…

Die BILD Zeitung berichtet: “Echt scharf! Die Brüder Philipp (32) und Robin (30) Schlenkhoff wollen die schärfsten Messer der Welt produzieren.” Und damit hat die BILD absolut recht. Je schärfer umso besser! Während wir im Bereich Ultraschallschmiedeschärfen (USS) den Prototypen weiter entwickeln, laufen die KAN-Tech Kaltschneideklingen (hergestellt mit der Kaltpressumformung) schon vom Band. Mit unseren

Read more…

Was so scharf ist braucht auch eine sexy Verpackung. Daher haben wir uns ans Werk gemacht und die Verpackungen der L-Control Kaltschneideklingen neu erfunden. Mit eindeutigem Farbcode und klarer Schriftsprache wird eindeutig: höchste Qualität kommt ohne Schnick-schnack aus. Die Farben helfen die untersschiedlichen Klingenlängen sofort griffbereit zu haben, damit jeder Autoglaser direkt anfangen kann leicht

Read more…

Am 27.08.2013 informierte die Neue Ruhr Zeitung: Zwei Jungunternehmer haben sich nicht weniger vorgenommen, als den Messer-Markt zu revolutionieren: mit einer Ultraschallschmiede, die nie dagewesene Schärfe verspricht. Quelle: NRZ

Die Metropole Ruhr zählt zu den größten und wirtschaftlich bedeutendsten Zentren Europas. Die Wissenschaftslandschaft des Ruhrgebiets weist eine unerreichte Vielfalt auf: hier entstehen in vielen Dutzend Forschungseinrichtungen die Ideen und Produkte von morgen. KAN-Tech nutzt dieses innovative Cluster um kontinuierlich ein Ziel zu verfolgen: unseren Kunden Wettbewerbsvorteile verschaffen.

Seit Juni 2013 haben die die Brüder Philipp und Robin Schlenkhoff die Geschäftsführung bei KAN-Tech übernommen. Ihre 2-Säulen-Strategie sieht auf der einen Seite eine Erweiterung des Produktportfolios und eine optimierte Kundenansprache vor, sowie auf der anderen Seite den Ausbau der Forschung & Entwicklungseinheit, insbesondere um die Technolgogie der Ultraschallschmiedeschärfung zur Marktreife zu führen.

KAN-Tech wurde als Vorzeigetechnologieunternehmen ausgewählt. Die Experten der Technologiestiftung Berlin sind davon überzeugt, dass sich die Technologie sehr gut für die Herstellung von chirurgischen Instrumenten und Rasierklingen eignet. Sie kann aber auch in der Produktion dafür sorgen, die Standzeiten von Schneidewerkzeugen zu verlängern und so die Effizienz erhöhen.